Startseite
Datenschutzerklärung/Impressum
Aktuelles/Kooperationen
Wellness-Massagen
Beckenboden-Training
für die Frau
für den Mann
Qi Gong
Fitness-Training



K O N T I N E N Z  und   S C H W A C H E   B L A S E 
Für den sicheren Verschluss von Blase und Darm spielt die Beckenboden-Muskulatur eine tragende Rolle. Ist die Beckenbodenmuskulatur schwach, gibt der Beckenboden nach und die Gebärmutter und die Blase senken sich. Bei Belastungen aus dem Bauchraum (Heben, Tragen, Niesen, Husten u.a.) kann es zu Urinverlust kommen. So entsteht die häufigste Form der Blasenschwäche, eine Belastungs- oder Stressinkontinenz. Mit Übungen lässt sie sich gezielt trainieren um vorzubeugen oder bei bereits vorhandenen Problemen entgegen zu wirken.

S E N K U N G
Eine Senkung bedeutet das Absenken eines Organs im Beckenbereich wie Gebärmuttersenkung, Blasensenkung oder Mastdarmsenkung. Je nach Stadium kann mit einem begleitenden Beckenboden-Training positiv auf die Problematik eingewirkt werden. Im günstigsten Fall kann ein operativer Eingriff abgewendet werden.

O P E R A T I O N   im Beckenbereich
Vor und nach einer Operation im Beckenbereich (Gebärmutter, Blase, Darm), insbesondere nach Abschluss der Wundheilung und nach dem OK des behandelnden Arztes sollte unbedingt ein Beckenboden-Training  absolviert und dauerhaft praktiziert werden, damit keine Folgeprobleme auftreten.
Es ist ratsam und empfehlenswert nicht nur für eine gewisse Zeit nach der Operation achtsam mit sich und seinem Körper umzugehen, sondern  ein Leben lang. Dies ist eine Voraussetzung, um sich die weibliche Beckenkraft bis ins hohe Alter zu erhalten.

BINDEGEWEBESCHWÄCHE   und  MUSKELABBAU
Ein aktiver und wacher Beckenboden stärkt und reguliert unsere Defizite im Beckenbereich.

R Ü C K E N   und Beckenboden
Ein gut trainierter Beckenboden-Muskel kann bei Rückenproblemen positiv wirken. Er unterstützt und entlastet die Rückenmuskulatur. Zudem trägt er zu einer besseren Körperhaltung bei, stärkt und stützt die untere Rumpfmuskulatur.

S C H W A N G E R S C H A F T  und  G E B U R T
Die Schwangerschaft und die Geburt stellen die größte Herausforderung für die Beckenboden-Muskulatur dar. Der Beckenboden-Muskel wird dabei auf ein Übermaß gedehnt. Diese Muskulatur gilt es im Anschluss unbedingt wieder zu stärken und zu erhalten...nicht nur während der Zeit der Rückbildungsgymnastik. Empfehlenswert ist ein permantes Training, um sich bis ins hohe Alter die Elastizität und Spannungsfähigkeit zu bewahren.

ALLERGIEN - ASTHMA - BRONCHITIS - VERSTOPFUNG (Obstipation) - Osteoporose
Allergien sowie weitere chronische Erkrankungen wie Asthma, Bronchitis,  Verstopfung oder Osteoporose können sich auf die Dauer negativ auf die Beckenboden-Muskulatur auswirken durch die permanenten Druckbelastungen aus dem Bauchrauch Richtung Becken.

M E N S T R U A T I O N
Mit einem fitten und gut durchbluteten Beckenboden können sich unregelmäßige Blutungen normalisieren und starke Blutungen können sich regulieren.

W E C H S E L J A H R E
Die Wechseljahre der Frau birgt viele Veränderungen. Unter anderem reduziert sich die Festigkeit der Muskulatur, das Bindegewebe und der Schleimhäute. Durch das Absinken des Östrogenspiegels schwindet die Schleimhaut der Harnröhre. Dadurch wird sie weniger durchblutet, das eine Schwächung des Blasenverschlusses verursachen kann. Mit einem fitten und aktiven Beckenboden können Sie wirkungsvoll entgegen steuern. Versuchen Sie Wechseljahre-Phase mit einer positiven Einstellung und mit viel Bewegung zu begleiten - schließlich steht diese Zeit auch für einen Neubeginn in vielen Bereichen - nehmen Sie diese Herausforderung an!

S P O R T und Freizeit
Verschiedene Sportarten sind besonders Beckenboden-belastend. Insbesondere alle Ballsport-Arten (Tennis, Squash, Fußball, Handball, Volleyball etc.)
Skifahren auf harter Piste, Mountain-Bike-Touren, Jogging usw. Wollen Sie auf diese Sport- und Freizeitaktivitäten bis ins höchste Alter nicht verzichten, empfiehlt es sich, die Beckenboden-Muskulatur zu integrieren.

S E X U A L I T Ä T
Mit einem fitten und elastischen Beckenboden können Sie Ihre sexuelle Aktivität neu erleben und beleben.

Kursinhalte:
- Anatomie und die Aufgaben der Beckenboden-Muskulatur
- Zusammenhänge mit anderen Körperregionen aufzeigen
- Anleitung und Übungen zur Wahrnehmung des Beckenbodens
- Anleitung und Übungen zur Kräftigung des Beckenbodens
- Anleitung und Schulung der Atmung
- Anleitung und Schulung zur Rücken und Beckenboden freundlichen
  Körperhaltung

- Integration der Beckenboden-Muskulatur in den Alltag
- Toilettenverhalten
- Schutz vor Überlastung und Alltagtipps
- Entspannung




Empfehlung:                 5 Einzelsitzungen à 60 Minuten

Kompakt-Angebot*       199 Euro  inkl.  Kursunterlagen
                                

*Dieser Preis ist nur gültig, wenn Sie diesen Betrag  beim 1. Termin bezahlen und alle Termine buchen.
Bei Einzel-Buchungen gelten die regulären Preise für Einzelunterricht lt. meinen Kurs- und Teilnahmebedingungen.


Beckenboden-Kursangebote

6 Kurseinheiten à 75 Minuten,  Kursgebühr  je 95 € inkl. Kursunterlagen 

Kurse 2021

Dienstag 12. Januar10.45 - 12.00 U hr 
Mittwoch 13.Januar 17.00 - 18.15 Uhr
Dienstag 9. März10.45 - 12.00 Uhr
Mittwoch 10. März17.00 - 18.15 Uhr
Dienstag 8. Juni10.45 - 12.00 Uhr
Mittwoch 9. Juni17.00 - 18.15 Uhr
Dienstag 12. Okt.10.45 - 12.00 Uhr
Mittwoch 13. Okt.17.00 - 18.15 Uhr

weitere Termine auf Anfrage, Terminänderungen vorbehalten                      

Die Kurse können auch in einer selbst gewählten Gruppe - auch bei Ihnen vor Ort - gebucht werden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.


Für Frauen mit guten Beckenboden-Vorkenntnissen, zur Erhaltung und Stärkung der Muskulatur bis ins hohe Alter.  Wahrnehmung, Kräftigung, Alltagsintegration, Schutz vor Überlastung sowie eine Entspannungsreise. Einzeltermine oder wöchentliche Termine mit jeweils 90 Minuten innerhalb einer Gruppe. Kursgebühr je 14 Euro

Termine 2021

Dienstag 2. März 10.30 -12.00 Uhr
Mittwoch4. März17.00 - 18.30 Uhr
Dienstag4. Mai10.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch5. Mai17.00 - 18.30 Uhr
Dienstag5. Okt.10.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch6. Okt.17.00 - 18.30 Uhr


Verbindliche Voranmeldung erwünscht wegen begrenzter Teilnehmeranzahl.



Paare können zu zweit einen Kurs buchen. Dieses spezielle Kursangebot gilt nicht nur für (Ehe-) Paare sondern auch für Freundinnen oder Freunde, Geschwister, Mutter/Tochter bzw. Vater/Sohn etc., die gemeinsam einen Kurs im Einzel-Training buchen möchten.

Kursgebühr:  5 x 60 Minuten  p r o   Person 150 Euro inkl. Kursunterlagen
            


 









Lotusblüten Qi Gong ist ein neues Kurskonzept für Frauen. Es wird für Frauen angeboten mit guten Beckenboden-Vorkenntnissen. Es ist ein Zusammenspiel von sanften, fließenden Qi Gong-Übungen und Beckenboden-Integration zum Erhalt der Kraft unserer Mitte.
Qi Gong bedeutet vereinfacht übersetzt "Kultivieren der Lebensenergie". Die Übungen können bei stetem Üben zu einem freien Energiefluss verhelfen und somit zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden beitragen. Mit der Integration unseres Beckenbodens können wir auf den Energiefluss positiv einwirken und gleichzeitig unsere Basis stärken.

Lotusblüten Qi Gong
Dieses Kursangebot ist ein Zusammenspiel westlicher und östlicher Übungsformen. Bei stetemTraining können die Übungen positiv auf unseren Energiefluss einwirken sowie das Basiszentrum unserer Lebensenergie und  gleichzeitig die Stabilität unserer Beckenboden-Muskulatur stärken und erhalten.

Verschiedene Qi Gong-Übungen werden vorgestellt und gelehrt, wobei die Aktivität der Beckenboden-Muskulatur in die Bewegungsabläufe integriert wird. Auf diese Weise erleben, stärken und erhalten Sie Ihre Beckenboden-Muskulatur und tragen gleichzeitig mit den Qi Gong Übungen dazu bei, dass die Körperenergien frei und harmonisch fließen können.

Qi Gong bedeutet vereinfacht übersetzt Arbeit („Gong“) mit der Lebensenergie (das „Qi“)  oder Kultivieren der Lebensenergie. Konzentrierte und fließende Bewegungsabläufe können bei stetem Üben das innere Gleichgewicht regulieren. Ausgeglichenheit und innere Ruhe werden dabei gefördert.

Unser Becken ist vom energetischen Gesichtspunkt betrachtet der Sitz unserer Lebensenergie.Aus der indischen Lehre kennen wir den Bereich als Basis- oder Wurzel-Chakra, aus der chinesischen Lehre ist es als unteres Qi-Zentrum im Körper (Dantian) bekannt.

Der Beckenboden bildet mit dem untersten Punkt des Rumpfes, dem Dammpunkt(HuiYin-Akupunkturpunkt), den Basisbereich des unteres Qi-Zentrums (unteres Dantian). Zudem ist die Beckenboden-Muskulatur über Reflexpunkte mit dem Bereich der Brustwirbelsäule (mittleresDantian) und mit dem Bereich zwischen Augenbrauen und der Stirnmitte(„3. Auge“ / oberes Dantian) verbunden. Dies bedeutet, dass das energetische System dieser drei Bereiche mit der Aktivität der Beckenboden-Muskulatur in Verbindung steht.

Das Becken hat für unseren gesamten Körper eine Art Schlüsselfunktion. Ist unsere Mitte kraftvoll und lebendig kann sie unseren Körper zu einem harmonischen Ganzen verbinden. Grundlage hierfür ist eine Beckenboden-Muskulatur, die elastisch und kraftvoll agiert bzw. reagiert. Ein aktiver Beckenboden funktioniert dabei wie ein Dynamo:Durch Bewegung lädt er den ganzen Körper auf und die Körperenergienkönnen freier fließen. Die Muskulatur des Beckenbodens hat weitere wichtige Funktionen für unseren Körper: Sie trägt die Organe des kleinen Beckens und reguliert die Kontrolle von Blase und Darm. Beim Niesen, Husten oder schweren Heben und Tragen stützt sie den Bauchraum. Sie bildet mit den tiefen Bauch- und Rückenmuskeln das stabilisierende System des unteren Rückens.

Kurstermine für Frauen
je 10 x 90 Minuten , Kursgebühr 130 Euro inkl. Manuskript
Kostenfreie Schnupperstunde vorab möglich

Aufgrund der Vorgaben entfallen die Schnupperstunden im Dezember 2020

Neue Termine folgen demnächst

Kursbeginn voraussichtlich im Januar 2021


Kurse für Fortgeschrittene, zur Vertiefung bzw. Auffrischung

auf Anfrage

Kein Ersatz für Arzt oder Heilpraktiker